Orphanet: Suche / Krankheit
x

Suche Krankheit

* (*) Felder müssen ausgefüllt werden

Weitere Suchoptionen

Kommentar

(*) Notwendige Angaben

Wichtiger Hinweis

Wir können nur solche Kommentare akzeptieren, die zur Verbesserung der Qualität von inhaltlichen Informationen auf der Orphanet -Website beitragen möchten. Für alle weiteren Anliegen können Sie uns via 'Kontakt' erreichen. Wir können nur englische oder deutsche Kommentare bearbeiten.

Captcha image

Zwillings-Transfusions-Syndrom

Krankheitsdefinition

Das Zwillings-Transfusions-Syndrom (TTTS) ist eine seltene, bei monochoriaten Zwillings-Schwangerschaften auftretende Störung, die sich typisch in der 15.-26. Schwangerschaftswoche entwickelt. Ursache sind in der Regel plazentale Anastomosen mit ungleicher Verteilung des Blutes zwischen den Zwillingen. Die Folge ist ein Oligohydramnion in der einen und ein Polyhydramnion in der anderen Fruchthöhle, mit erhöhter perinataler Mortalität und einer hohen Rate von Behinderungen bei den Überlebenden, wenn diese nicht behandelt werden.

ORPHA:95431

Klassifizierungsebene: Störung
  • Synonym(e):
    • FFTS
    • Fetofetales Transfusions-Syndrom
    • TTTS
  • Prävalenz: -
  • Erbgang: -
  • Manifestationsalter: -
  • ICD-10: O43.0
  • OMIM: -
  • UMLS: -
  • MeSH: -
  • GARD: 325
  • MedDRA: 10058328
Die Dokumente dieser Website dienen nur der allgemeinen Information. Der Inhalt dieser Website ersetzt in keiner Weise eine professionelle Beratung oder Behandlung durch qualifizierte Fachleute. Die vorliegenden Informationen dürfen nicht als Grundlage für eine Diagnose oder Behandlung verwendet werden.