Orphanet: PEGASUS: Pemphigus von der Pathogenese zu den Therapeutika FOR 2497: Humane Leukozyten Antigen HLA transgene Mäuse als ein präklinisches Model für den Pemphigus vulgaris SP1
x

Suche Forschungsprojekt

* (*) Felder müssen ausgefüllt werden

PEGASUS: Pemphigus - von der Pathogenese zu den Therapeutika (FOR 2497): Humane Leukozyten Antigen (HLA)-transgene Mäuse als ein präklinisches Model für den Pemphigus vulgaris (SP1)

PEGASUS: Pemphigus - from Pathogenesis to Therapeutics (FOR 2497): Human leukocyte antigen (HLA)-transgenic mice as a pre-clinical model of pemphigus vulgaris (SP1)

    • Projekttyp :
      • In-vitro-Funktionsstudie
      • Präklinische Zelltherapie
      • Tiermodell/-studie
  • Website
    • Förderungseinrichtung(en) :
      • DFG
  • Projektleiter (Forschungsprojekt)

  • Pr Rüdiger EMING
  • Klinik für Dermatologie und Allergologie
  • Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg
  • Baldingerstraße
  • 35043 MARBURG
  • DEUTSCHLAND
  • Mehr Informationen
  • Telefonnr.  : 49 (0)6421 58 66281
  • Fax  : 49 (0)6421 58 62902
  • Website
  • Öffentlicher Träger

  • DFG
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Kennedyallee 40
  • 53175 BONN
  • DEUTSCHLAND
  • Mehr Informationen
  • Telefonnr.  : 49 (0)228 8851
  • Fax  : 49 (0)228 8852777
  • Website
Letzte Aktualisierung: Dezember 2019

Mitglied von

DEUTSCHLAND

MARBURG

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg

Zusatzinformationen

Weitere Informationen über das Forschungsprojekt

Die Dokumente dieser Website dienen nur der allgemeinen Information. Der Inhalt dieser Website ersetzt in keiner Weise eine professionelle Beratung oder Behandlung durch qualifizierte Fachleute. Die vorliegenden Informationen dürfen nicht als Grundlage für eine Diagnose oder Behandlung verwendet werden.